einfach Keck Logo



Work and Play

Nebenbei bin ich Motivationscoach, und du?

Dez 12, 2022 | Arbeitsablauf, Authentisches Marketing, Hinter den Kulissen, Personal Branding, Persönliches

“Du solltest Motivationscoach werden!”

Das sagen Freunde und Kunden öfter zu mir. Ich freue mich dann immer und sage, dass ich mit meinem Job sehr glücklich bin. Den Motivations-Boost verpasse ich meinen Kunden lieber nebenbei. Das passiert nämlich ganz automatisch, wenn ich mit einem Kunden an einem Corporate Design arbeite!

Ein Design führt zu vielen neuen Ideen

Bevor ich nämlich mit der Gestaltung starte, besprechen wir immer erst ausführlich die Positionierung. Diese intensive Beschäftigung mit den eigenen Zielen und Werten und das nachdenken über die liebsten Kunden und Projekte sorgt fast immer für neue Ideen. Wenn ich dann anhand eines Moodboards oder einer Stylescape die Stimmung des Designs visualisiert habe, fallen meinen Kunden dann oft ganz neue Möglichkeiten für ihr Marketing ein.

“Mein Tierarzt schenkt mir immer so tolle bestickte Handtücher mit seinem Logo, wenn er zum Stall kommt. Die find ich superpraktisch. Ich könnte meinen Fitnesskurs-Teilnehmern doch auch ein Handtuch schenken! Jetzt mit der neuen, coolen Farbe und mit dem schicken Logo würden die das bestimmt auch gern benutzen.”

Das war zum Beispiel die Aussage einer Kundin, nach einer Präsentation. Ich hatte ihr unter Anderem ein Mock-Up für ein bedrucktes Handtuch gezeigt. Danach haben wir bestimmt noch eine Stunde begeistert gebrainstormt. Dabei kamen uns Ideen für neue Fitnesskurse, Blogartikel und Social Media Beiträge für sie.

Pläne für die Zukunft

Und sowas passiert ziemlich oft. Nach solchen Zwischenpräsentationen sprudeln die Ideen meistens nur so. Da sind wir richtig im flow und überlegen zum Beispiel, wie man Angebote umformulieren könnte, welcher Social-Media-Kanal am sinnvollsten ist oder wo man mehr übers Podcasten lernen kann. Rund um das neue Design entwickelt sich so oft noch ganz viel mehr. Und das in einer Geschwindigkeit, die mich nicht selten staunen lässt!

Und ganz nebenbei sorgen diese Gespräche dafür, dass ich das Markendesign noch konkreter witerentwickeln kann. Immer mit Fokus auf das, was da zukünftig noch kommen kann. Schließlich soll das Design die Marke langfristig präsentieren. Darum muss es auch kompatibel mit zukünftigen Ideen sein 😉

Neben meinem Job als Designerin bin ich also auch noch Motivationscoach und partner in Crime für coole Ideen. Das war zwar so nicht geplant, aber irgendwie macht es Sinn. Und unglaublich viel Spaß macht es außerdem!

Welche (überraschende) zusätzliche Wirkung hast du auf deine Kunden?

Das könnte dich auch interessieren

Seltsam Sichtbar – Zwei Bekloppte haben sich gefunden!

Seltsam Sichtbar – Zwei Bekloppte haben sich gefunden!

Ende September 2022. Während des wöchentlichen BNI Area 51 Netzwerktreffens lerne ich eine Besucherin kennen. Sie stellt sich als Copywriterin vor: Kaddy Dussler. Texter kann man immer gebrauchen, war mein erster Gedanke und so verabredete ich mich mit ihr für ein...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert